Sonntag, 11. Dezember 2016

Khaled ist empört ...

Da hat sich Khaled Omayrat doch gestern beschwert, weil ich böse Dinge von ihm erzähle. Der Berufsempörte Musel sieht eine Urheberrechtsverletzung, da ich seine persönliche Email (Bild links) ungefragt veröffentlichte. 😂😂😂

Es geschehen noch Zeichen und Wunder! Nicht etwa weil er in Merkels Hippiestaat und der sozialistischen Täter-Opfer Umkehr Angst haben müsste vor irgend etwas. Iwo! Aber kaum ändert sich in den USA etwas, schon bekommen in Deutschland einige integrierte vorzeige Bunte und andere Armleuchter Angst vor dem Kofferpacken.

Genosse Khaled! Das bemängelte Schreiben stammt aus dem Jahre 2014. Aber ich versichere, dass ich alles noch aufhebe. Jede Nachricht ist im original Zustand vorhanden. Und dies tue ich mit Bedacht, sollten irgendwo und irgendwann Fragen dazu gestellt werden, so kann ich immer Beweise zur Verfügung stellen, die belegen, dass es keine Manipulierung gab. Und ich dokumentiere alles! Sei es das KZ-Graffiti, sei es das "Isch disch töten voll krass Alder!", ach nee "Ich töte dich" stand da, an meiner Wohnungstür. Auch die gefakten Kontaktaufnahmeversuche, um mich in eine Falle zu locken! Alle Achtung für die Ausdauer, aber da kannste Dir noch so schöne Frauen zu suchen, es funktioniert eben nur mit Schwanzgesteuerten Gaza-Asylanten. Aber jemand wie ich, der in Lateinamerika gegen die Mafia ermittelte, falle darauf nicht rein. Da bekommt man es nämlich mit ganz anderen Kalibern zu tun, wo du mit deiner Provinzliga nicht mithalten kannst.

Urheberrechtsverletzung! Mag ja sein das man das so in den Tunneln der Hamas handelt, aber diese beanstandete Facebook-Nachricht wurde gezielt von Genosse Khaled an mich gerichtet. Übrigens begann seine Pöbelei ohne das ich mit ihm vorher irgendwann zu tun gehabt hätte. Weil integrierte Buntbürger machen das nun mal so. Und nun Urheberrechtsverletzung bemängeln? Was stimmt nicht mit dem Zeug das Du rauchst?

Aber schön das Du deine Palästinaflagge in der gestrigen Nachricht entfernt hast. Verstehe ich voll und ganz, dass Du dich dafür schämst!




Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Samstag, 10. Dezember 2016

Die Kommunisten können es nicht lassen




Mit dem Motto Intifada bis zum Tod rufen die Duisburger Linken zum Kampf gegen Israel. Unterdessen werden bekennende linke Staatsfeinde und ihre Muselverbündeten immer mehr in die Regierungsstrukturen der BRD eingebunden.
Hier findet eine gezielte Unterminierung der BRD und Umwandlung in die 3. sozialistische Diktatur statt. 

1989 habe ich immer gesagt, stellt die Kommunisten an die Berliner Mauer und haltet mit dem MG drauf, dann werden wir auch in 20 Jahren noch ruhig leben. Und schaut euch heute um, wie Recht ich gehabt habe. Der Kommunist respektiert keine Demokratie, er respektiert nur Macht. Und verschont mich mit dem Geplärre vom missverstandenen Kommunismus und den im Grunde guten Kommunisten. Wisst Ihr wo ihr gute Kommunisten findet? Zwei Meter unter der Erde. 





Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Der Focus gegen Trump

Focus trommelt: "Erhöhte Gefahr durch Donald Trump?: Fast jeder zweite Deutsche erwartet laut einer Umfrage den Dritten Weltkrieg". Dabei muss man wissen, dass Burda-Medien ein spezielles Abkommen mit dem Kreml haben. Doch erscheint die permanente Trump-Hetze nicht widersprüchlich?
Die kritische Phase rückt näher. Waren die großen Leitmedien, wie ich immer sagte, eigentlich "Lückenmedien", die mit Scheinskandalen ablenkten und die bedeutsamen und entscheidenden Nachrichten unerwähnt ließen, werden sie überall dort zu tatsächlichen Lügenmedien, wo es um den Erhalt ihres korrupten Jacobiner-Systemes geht.

Und der Focus lügt wie gedruckt. Darüber hinaus brüstet sich die Journaille, mit der Manipulation der Leser, denn erstens ist nicht seit 70 Jahren Frieden in Europa, es gab schliesslich Kriege in Ex-Jugoslawien und es tobt ein Krieg in der Ukraine, und das ist noch nicht alles. Zum Zweiten blendet man die Medienpropaganda ein und stellt mit Genugtuung fest, dass die Leser auf diese reingefallen ist, verwendet dieses wiederum als Bestätigung, dass die Leser die Ansicht teilen würden. Man merkt: Die Medienschaffenden beschäftigen sich schon lange damit, wie man die Menschen manipuliert.

Dabei muss man beachten, welches Spiel gespielt wird. Die Grünen machen gern auf pro USA, sind sie aber gar nicht, sondern sie meinen ihr versifftes Gesellschaftsbild. Seit Bill Clinton wurde die USA wirtschaftlich und militärisch geschwächt, während Russland sich aufrüstete und in eine überlegende Position gelangte. Barack Obama setzte diese Politik ununterbrochen fort. Hillary Clinton, hätte sie gewonnen, wäre dieser Richtung nachgefolgt. Doch Clinton und Obama sind praktisch nichts anderes, als russische Oligarchen. 
Bei Gerhard Schröder und Angela Merkel ist es nicht anders. Wenn Merkel dieselbe Politik betreibt wie die Clintons und Obama, dann denkt der deutsche Michel an Kanzlerakte und US-Agenten, statt das Problem konsequent zu ende zu denken. Was soll es denn Washington nützen, sich selbst zu schwächen? Wer profitiert davon? Das ist Wladimir Putin, der mit seiner Aufrüstung und innerstaatlichen Verfall, bald vor der Frage steht: Bankrott oder Krieg. Und was meinen Sie, welche Entscheidung Gysi's "Tigerringer" treffen wird?

Wir laufen auf einen Krieg zu, auf den wir militärisch nicht vorbereitet sind. Wer hat Deutschland schwach gemacht? Gerhard Schröder und Angela Merkel. 


Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!