Mittwoch, 24. August 2016

Der ominöse Demokratisierungsprozess – oder: Die Rückkehr der Bolschewistischen Hyäne!

Bereits zu Beginn von Glasnost und Perestroika erklärte Andrei Newrosow, die Phasen der Liberalisierung im Kommunistischen System. Im Buch The Coming Order (Die kommende Ordnung, NWO) zeigt er, dass die angebliche Entspannungspolitik Moskaus ein Täuschungsmanöver des KGB ist. Natürlich wird das mit dem Niedergang der sozialistischen Wirtschaft begründet, was richtig ist, da Sozialismus über längere Sicht nicht funktioniert. 

Das Wesen des Sozialismus ist auf Krieg ausgerichtet und effektiv. Und so zeigte Newrosow, dass, obwohl die Infrastruktur der Wirtschaft zerfiel, die militärische immer moderner und effektiver wurde. 

Wenn man sich die Proto-Kommunistischen Gesellschaftsmodelle, wie die karibischen Piraten und Lakonien anschaut, handelt es sich um Modelle, die auf Raub und Plünderung basieren. Nichts anderes, aber im größeren Stil, bedeuten die Liberalisierungsphasen des Sowjetkapitalismus. Vorbereitung zum Raubzug.

Ebenso weißt Newrosow daraufhin, dass in diesen Liberalisierungsphasen, sich das Monster Kommunismus immer eine kapitalistisch-demokratische Maske, ja sogar eine religiöse, aufsetzt und sich in diesen Punkten gar als Säule und Vorreiter präsentiert. In diesem Moment versucht der Kommunist vor allem an Technologie zu gelangen, um seinen Rückstand gegenüber der freien Gesellschaft aufzuholen. Das hat Stalin bereits mit Deutschland so gemacht und Putin tut es gerade wieder. Übrigens ganz eindeutig mit der Unterstützung der jetzigen Regierung. Darum haben wir hier so einen Einheitsbrei, Demokratie wird vorgetäuscht.

Newrosow wurde damals als Verschwörungstheoretiker verspottet. Inzwischen sind derart viele Vorhersagen eingetroffen und sehen Sie selbst, wie sehr die BRD zur DDR geworden ist, dass er auch das Interesse von CIA und NSA hat. Seine Kritiker sind inzwischen verstummt.

Selbstverständlich können wir aus den vorhergehenden Phase ableiten, was nun passieren wird. Lenins erste Phase 1921-1929 führte zu einer wirtschaftlichen Abhängigkeit von der Sowjetunion. Einer Kapitalanhäufung in Moskau. Die Weimarer Republik versank in Chaos „Balkan Verhältnisse“ und wir bekamen Hitler.

2016 ist es in Deutschland populär die Russlandsanktionen aufheben zu wollen, mit dem Verweis auf die wirtschaftliche Abhängigkeit. (Merken tut Michel aber nichts!) Welche übrigens immer schlimmer werden soll. Nach Fertigstellung von Nordstream sind wir zu über 60% abhängig bei Erdgas und Erdöl von Russland. 
Dank Schröder und Merkel, die Moskauer U-Boote, hat uns Putin ständig mehr in der Hand. Und was die Zukunft Deutschlands dann ist, können wir von 1933 ablesen.

Die zweite Liberalisierung 1936, durch Stalin, führte dann zum Hitler-Stalin-Pakt und dem 2. Weltkrieg.

Als Lenin in den 1920er Jahren den Westen verschaukelte und glauben machte, die Sowjetunion wolle den Kapitalismus einführen, bildeten sich genauso bei der jüngsten Perestroika Finte, viele reiche Oligarchen heraus. Alle diese waren Produkte der russischen Geheimpolizei. Bei der Rückkehr zum Totalitarismus, ließ Lenin diese seine eigenen Produkte einfach als Feinde des Kommunismus verhaften und hinrichten.

Man erinnere sich daran, dass Putin genauso verfuhr. Alle diese verhaftete Oligarchen (ich erinnere nur an Boris Beresowski und Wladimir Gusinski) haben Verbindungen zum KGB gehabt oder waren persönliche „Freunde“ von Putin. Der Bauer hatte seine Aufgabe erfüllt und konnte geopfert werde. 
Daraus kann man Schlussfolgern, dass mit der gegenwärtigen Bessermenschendiktatur genauso umgesprungen wird. 
Gegenwärtig wird das Jakobiner-System unterstützt, weil man selber Gelder aus Deutschland ableitet und das Land schwächen will. Dann präsentiert man sich als der Befreier der Geisel, pfercht die Gutmenschen zusammen und bringt sie um. 
Angesichts der Radikalisierung und sich aufstauenden Hasses, wird es nicht schwer fallen willige Helfer zu finden. Es kommt nicht zufällig zustande, dass die BRD Weimarer Züge annimmt. Das ist ein bewusst eingeleiteter Prozess des Kuffnucken-Systems.

Das der Hippie-Westen den Tatsachen, die klar vor ihm liegen und in den Geschichtsbüchern erkennbar sind, erkennen möchte bleibt Wunschdenken. Trotz aller Faktenlage weigert man sich dazu und bevorzugt es einfache Lügen zu glauben, als die unangenehme und komplizierte Wahrheit.

Der Michel hat eine Partei im Bundestag sitzen, die den ostdeutschen Geheimdienst lenkte, die Folter und Morden ließ, die Terrorismus gegen Deutsche förderte, sie entführte. Eine Partei die 40 Jahre lang Deutsche in die Diktatur zwang (und jetzt genau dort weitermacht). Und der Michel nennt diese Partei demokratisch, weil sie einen neuen Namen sich zulegte und einen Demokratisierungsprozess durchzog. „Demokratisierungsprozess“ was ist das? Wie misst man das? Wer erteilt das Gütesiegel? Antwort: Diese Partei selbst!
Ich weiß nicht wie blöd die dort korrespondierenden Organe zur Gefahrenabwehr sein müssen, oder in welchen Grad unterwandert. Aber irgendwie sollten die sich die Frage stellen:
Wenn Charles Manson mir sagt, er heißt jetzt Donald Duck und hat jetzt einen Demokratisierungsprozess vollzogen, finde ich ihn dann niedlich?

Fakt ist es nun mal, dass Idioten keine Warnungen annehmen, sondern darauf warten im Schlamassel zu sitzen und dann zu sagen: 
Wer hätte das ahnen können?

Wer, wer? Wer hätte es denn tun können? Sollen? Etwa die, deren Aufgabe es ist und bezahlt werden? Warum konnte es Newrosow? Wie so sprach Pfarrer Milch schon 1979 von kryptokommunistischen Strukturen in der deutschen Medienwelt? (Spiegel, Springer, Bertelsmann, Putins deutsche Medien)
"Was uns heute im Fernsehen geboten wird, ist gezielte, raffiniert gemachte kommunistische Propaganda zur Vorbereitung einer Diktatur."

1979 wohlgemerkt, kein besorgter Bürger von heute. Wieso gibt es Leute die es sehen und andere nicht, liegt es an der Kristallkugel? Liegt es daran weil sie eins und eins zusammenzählen?

Natürlich erfüllt der Bessermensch da seinen Nutzen als Systemstütze. Er ist abgerichtet darauf, nur Frohbotschaften zu akzeptieren. Das fing bei Perestroika an und kommt gegenwärtig bei – Wir sind jetzt bunt – an. Jeglicher negative Aspekt dabei wird konsequent ignoriert und existiert nicht in seiner bunten machiavellistischen La-La-Welt.

Genauso in den USA, wo die Verkündung des Ende des Kommunismus als eigener Sieg gefeiert wurde. Und die bunten La-La-Isten freuten sich als Bill Clinton Präsident wurde. Endlich mal einer von der (ohnehin durch und durch korrupten, da nichts anderes als russischen Oligarchen) US-Linken. Der offiziell munter drauflos den Militäretat   zusammen strich, jedoch eben tatsächlich die USA entwaffnete. Und genau das resultierte in der beinahe Konfrontation bei der Balkan Krise, als das US-Militär beinahe sich einer quasi intakten Roten Armee zu stellen hatte. 
In Deutschland geschah in dieser Zeit genau das gleiche. Die Bundeswehr bekam teilweise nicht mehr benötigte Uniformen, oder ließ Rekruten mit „Schuss-Schuss“ Ankündigungen, durch Wald und Wiese hoppeln, weil sie keine Munition hatte.
Wenn man sich diesen realexistierenden Wahn, der bessermenschlichen La-La-Welt vor Augen hält, so kann man nur Fragen:
Seit ihr eigentlich komplett irre?

Die Strategen in der neuen Bessermenschen Welt, handeln komplett Strategielos und haben von den Vorgängen in der realen Welt, nicht den leisesten Schimmer. Aber hey, was soll's: Es war doch gut gemeint!
Der Weg zur Hölle ist gepflastert mit guten Absichten.

Bill Clinton reduzierte die US-Atomwaffen und glaubte dem Versprechen Moskaus das gleiche zu tun. Sie erlaubten den Transfer militärischer HighTech Technik, denn in Moskau hat man doch einen Demokratisierungsprozess vollzogen, die haben es doch selbst gesagt!

Und darüber hinaus gab man denen auch noch Milliarden Dollar, damit sie auf die Beine kommen. Der Sinn des Kalten Krieges war es genau das zu verhindern. Aber jetzt? Wir leben doch in einer neuen bunten Welt, mit vielen Blümchen, Feen und Einhörnern. Schließlich hat der Ex-Feind einen Demokratisierungsprozess vollzogen, die haben es doch selber gesagt!

Ich weiß nicht wozu wir uns polizeiliche Ermittlungsarbeit leisten, vielleicht fragen wir die Verdächtigen einfach, ob er schuldig ist: Lasst ihn laufen, er hat gesagt er war es nicht!

Wie, ich übertreibe? Die Hamburger Staatsanwaltschaft strengte eine Untersuchung an gegen Gregor Gysi, weil er bezüglich seiner Stasi-Verbindungen gelogen hatte. Da sagte die Berliner Staatsanwaltschaft: Nee mach ich nicht, der Gysi hat einen Demokratisierungsprozess vollzogen, er hat es mir selber gesagt. Und unlängst wurde er dazu doch von einem Richter gefragt und was kam raus? 
Er hat gesagt, er war das nicht, lasst ihn laufen.

Danach stolziert Gysi auf Facebook herum und sagte: 
An alle die noch immer behaupten ich wäre bei der Stasi gewesen, dem Richter habe ich gesagt ich war das nicht!

Danach aber, beim Bier mit den Genossen IM's heißt es lachend: Sind die doof!
Und recht hat er. Diese Naivität ist wirklich kaum zu toppen.

Nun jedoch geht der Liberalismus in Moskau zu ende und auch hierzulande kehren die bolschewistischen Hyänen zurück und legen die Masken ab. 
Der KGB-Oberst und Chef des FSB ist Präsident und frönt dem Stalinkult und ließ die kapitalistischen Entwicklungen sabotieren, die Presse gleichschalten, das Parlament frisst ihm aus der Hand. Und in Deutschland ist ein DDR-Systemling Präsident, ein anderer Kanzlerin. 16 Landesparlamente, einen Bundestag, einen Bundesrat und ein Verfassungsgericht, aber alle müssen die Meinung Angela Merkel haben und wer nicht wird zum Staatsfeind erklärt. 
Führerin befiehl! Wir folgen! Wenn sein muss auch in den Untergang, für Hitler taten wir es auch. Aber nichts für ungut: Wir schaffen das!

Noch haben wir freilich Rechte. Noch! Zum Beispiel das der Meinungsfreiheit, aber wir dürfen diese nicht wahrnehmen. Mit Erzwingungshaft im Meinungsgulak hat schon jetzt jeder zu rechnen, der behauptet sein Vergewaltiger habe einen bunten Teint gehabt. Aber das wird sich ohnehin ändern, denn zum Glück ist die Stasi noch intakt, weil Verfassungsschutz und BND sind vollauf mit der Jagd nach Phantom-Nazis beschäftigt. Die haben Anfang der 1990er nicht das Spiel geblickt, sorgen wir dafür das es so bleibt, und versteckt alle Bücher von Andrei Newrosow, nur für den Fall das es da doch jemanden gibt der lesen kann.

Während die westliche Welt verweichlichte, weil vollkommen unfähige Idioten in den Führungspositionen sitzen, hat Russland seine Bevölkerung Jahrelang und konsequent auf Krieg vorbereitet und hochgerüstet. Und was macht Uschi? Familienstuben in den Kasernen.
Bei uns hat man abgerüstet, die Bundeswehr weltweit in zwei Dutzend Konflikte verstrickt, die Männer tragen dafür jetzt Rock und Schminke. Das Ergebnis hat sich im Libyenkrieg Frankreichs gezeigt, nach zwei Wochen war die Munition alle und es wurde nach den USA geschrien.

Invasion der Doofen!
Will mir einer wirklich erklären, dass der Mangel an Munition nicht erkannt wurde? Das spricht für meine These, dass Idioten gezielt ins System installiert werden, damit das System versagt.

Nun meldet sich die Bundesregierung zu Wort: Die Leute sollen Nahrungsmittelvorräte horten, vielleicht für eine Katastrophe, vielleicht für Krieg! Wir wissen noch nicht, was wir spaßiges Planen. Kurz darauf denkt man über die Wiedereinführung der Wehrpflicht nach.
Hoppla! Das der Michel da bloß nicht eins und eins zusammenzählt. Keine Angst der ist noch mit dem Islam beschäftigt, der hat ja nicht mal den Aufmarsch der Russen in Deutschland bemerkt. Bloß gut das der Verfassungsschutz mit der NSU beschäftigt ist.


Welcher Trottel will denn einer verwachsenen Belgierin aus dem Lager der Transatlantiker in den Krieg folgen? Und vor allem für was? Diesem Hippiestaat der La-La-Isten? Es gibt Studien dazu die es uns verraten: 18 % Das müssen dann diese Bessermenschen-Dödel sein, die sonst herum schreien, alles den Mund verbieten wollen und versuchen vorzugaukeln irgendeine anständige Mehrheit zu sein. Kurzum, genau die Verräter, die Adenauers Deutschland ruinierten, weil es ihnen nicht Bunt genug war.

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen