Montag, 22. August 2016

Deutschlands Schwäche & NATO-Schwäche


Geopolitisches und Imperialistisches Interesse Moskaus



Habe eben gerade eine kurze Unterhaltung geführt, wo es um die russische Infiltration in Deutschland ging (Aufbau der kritischen Masse) und mein Gesprächspartner eine sehr wichtige Frage stellte:

Wieso wehrt sich Deutschland nicht? Normalerweise hat ein Land doch Abwehrmechanismen gegen den Entrismus?

Ein berechtigtes Problem! Die BRD steuert nicht auf einen Krieg zu, wir befinden uns schon in einem. 

Einem Hybridkrieg und die Täter setzen alles daran, dass der deutsche Michel das nicht merkt. Wichtigstes Mittel dazu, wie in jedem modernen Krieg, die Medien. Nein? Unsere Medien sind seriös? Sie berichten immer die Wahrheit? 
Meine Damen und Herren, dass Problem ist nicht ob die Medien lügen, sondern was sie uns nicht sagen:

Bürgerkriegszustände in Frankreich, wo wird die bedrohliche Situation erwähnt? Wir reden hier von einem Staat mit einer direkten Grenze zur BRD. Wäre sowas früher passiert, dann wäre die Armee in Alarmbereitschaft versetzt worden. Aber jetzt im Hippiestaat, weiß das Volk noch nicht mal was darüber.

Anderes aktuelles Beispiel. Seit einigen Jahren wird eines der reichsten Länder der Welt – Venezuela – von bolschewistischen Hyänen vergewaltigt. Eine deutsche Partei, die im Bundestag vertreten ist unterstützt das dortige Regime: Die Linke. Als hungernde Menschen vor einigen Monaten das Regierungsgebäude in Caracas stürmen wollten, wurden sie niedergeschossen. Vor ca einer Woche sehe ich als einziges Kommentar in der „seriösen“ Medienwelt Deutschland, in diesem Fall war es Die Zeit:

„Seit geraumer Zeit kämpft das Südamerikanische Land mit Versorgungsengpässen.“
Das ist alles was Bertelsmann zu Jahrelanger kommunistischer Ausbeutung, Hunger und bolschewistischer Mordorgien zu sagen hat!
Oder wieso der Sohn eines kommunistischen Revolutionärs sich in Dubai wie ein König feiert, während die Venezolaner nichts zu essen haben.

Glauben Sie mir, Bertelsmann war noch nie seriös gewesen, die können das nicht mal buchstabieren. In den Bertelsmann Redaktionen liegen spezielle Lexika aus, wenn da der Redakteur unter dem Fremdwörtern seriös sucht, steht da als Erklärung: Frau Mohn.

Und alles was Radio Eriwan betrifft: Compact Magazin, Anonymous, Der Wächter, Preußische Allgemeine Zeitung … ist nicht besser, sie spielen nur eine andere Rolle im Spiel.


Diese Strategie, die Kontrolle beider Pole der Gesellschaft, wird bei der CIA eine Scherenstrategie genannt. Beide Scherenhälften werden auch nur von einer Hand kontrolliert.

Um das Spiel zu durchschauen, muss ein Mensch zu Dreidimensionalen Denken fähig sein. Das allerdings können nicht viele. Wer es kann landet für gewöhnlich bei einem Geheimdienst, Denkfabrik oder wird ermordet, weil er/sie für jemanden zu gefährlich ist.

Die Grundregel im Kriegszustand ist: Tarnen, Täuschen, Töten. Nennt sich: die drei großen T's. Das läuft auch in dieser Reihenfolge ab. 



Blick nach Lateinamerika


Ein Blick ins Ausland würde dem Michel eine Menge Lehrmaterial bieten, zum Begreifen was in Deutschland geschieht. 

Nehmen wir die kommunistische Revolution von Fidel Castro. Diese hatte die kubanische Bevölkerung getäuscht, dass man Rechts sei und es nicht um die Etablierung des Socialismo Tropical gehe. 
Hugo Chaves ergaunerte sich die Herrschaft über Venezuela, in dem er sich als Patriot präsentierte. Chavez paktierte nicht nur mit Evo Morales, sondern auch mit dem als Volkstribun gefeierten daSilva "Lula". Morales schaffte in all den Jahren nichts außer beinahe einen Krieg mit Chile anzuzetteln. Und Volkstribun Lula droht jeden Moment gelyncht zu werden, damit er nicht vor Gericht kommt, hat ihm die brasilianische Linke einen Parlamentsposten gesichert, damit er Immunität hat. In Deutschland wird das Spiel genauso abgezogen, wie in Lateinamerika.
Lucio Gutiérrez ließ sich als Patriot von Ecuador zum Präsidenten wählen. Umgehend danach wechselt er sein ganzes Parteiprogramm und wollte eine Allianz mit Chavez, der inzwischen die FARC unterstützte, gegen Kolumbien schmieden. Dies alles stand unter der Schirmherrschaft Moskaus. 
Schauen sie sich mal Caracas an, wie es da von russischen Agenten wimmelt. Das ist dort wie in Casablanca. 

Kolumbien ist ein naturell sehr reiches Land und wichtiger Verbündeter der USA. Die FARC führt dort seit über 50 Jahren eine kommunistische Revolution, im Verbund mit den Drogenkartellen, Moskau und ehemals Ost-Berlin und Havanna. 
Deshalb kam es 2005 zum Putsch gegen Gutiérrez, ich war damals persönlich dabei.

Nun kommen wir zur Deutschen Frage: Wenn in Deutschland doch gerade dasselbe passiert, wie in Kolumbien und Ecuador, warum ist dort gescheitert, was in Venezuela und Kuba und der BRD 
funktionierte? (vgl.: Lateinamerika kippt nach Rechts)

Weil man sich, in Kolumbien und Ecuador darüber im klaren ist, was das wirkliche Problem ist, es sind die Kommunisten. Und weil man dort weiß, was das tatsächliche Problem ist, geht man dagegen vor. 

Kolumbien mit den Schwarzen Schwadronen (Freikorps) und Ecuador hat den Dirección Nacional de Inteligencia (DNI), einen Geheimdienst, der sich auf kommunistische Aktivitäten und Grenzschutz spezialisierte.


Gegensätze in der BRD


Und Deutschland? Wir haben eine Armee und keinen Grenzschutz, dank SED-Mitglied Angela Merkel

Und der Geheimdienst beschäftigt sich mit Islamismus und Nazis. Die schaffen es nicht, die Struktur dahinter zu sehen, die immer auf SED-Schergen oder dem russischen FSB zurückführt. 
Es werden die Symptome des Kranken bekämpft, statt den Virus. Es gäbe in der BRD keine ernsthafte Gefahr von Neonazis oder Islamisten, ohne dieses Parallelsystem.

Wer bitte schön ist es denn der die Muselschwemme auslöste? Der CIA? Sind es etwa CIA-Agenten die mit Booten auf dem Mittelmeer rumpaddeln oder Flugzeuge schicken, damit die „Flucht“ angenehm ist? Ist es der CIA der Deutschland nicht seine Grenzen schützten lässt? Nein! Es ist das Berliner Kuffnucken-System. Rezipiere, die europäische Linke. Dazu kann man Frau Merkel getrost hinzuzählen. Und wer ist es, der den angeblichen Gegenpol der deutschen Patrioten kontrolliert? PEGIDA geht auf Stasiseilschaften zurück. Legida ist der Sachsensumpf, was Stasiseilschaften bedeutet.

Es gibt durchaus ehrliche Einzelkämpfer, die ihr Herz am richtigen Platz haben. Aber es wird penibel darauf geachtet, dass diese sich bloß nicht vernetzen und zu einer Alternative werden. Bevor das geschieht werden sie unterlaufen oder ermordet. Mit dem Mord wird dann die Gegenseite beschuldigt, also irgend eine linke Bazille oder Musel (jüngstes Beispiel Ali Sonboli). Das wird dann ausgenutzt, in dem man dessen Anhänger aufstachelt und Rache verspricht, wenn man sich der eigenen Bewegung anschließt. 



Was steckt dahinter?


Ich sage Ihnen, genau das passiert gerade in der kritischen Masse der Dunkellinken. NSU, ein Witz. Die Morde der erfundenen Neonazis haben mit dem Sachsensumpf und dem türkischen Geheimdienst zu tun.

Apropos, da wir gerade bei Döner und Türkei angekommen sind... 


Sagt mal ihr Putinistischen Patrioten, jetzt, wo sich bezüglich des niedergeschlagenen Putsches in der Türkei herauskristallisiert, dass ich wieder mal Recht hatte und Erdocan und Putin uns nur Theater vor spielten, aber tatsächlich zusammenarbeiten: Diese neue Männerfreundschaft wird bei euch ja vollkommen ignoriert. Und dann Sportsfreunde, werft ein Blick auf dies betreffende Publikationen von Die Linke. Da wird die Niederschlagung interessanterweise verteidigt, weil der Putsch von der CIA gesteuert war. Die CIA ist sich der Kumpanei von Erdocan und Putin bewusst. Die deutschen Abwehrmechanismen zum Schutz der Republik hingegen schlafen noch.

Was steckt dahinter? Die Blockade der NATO gegen Russland. Langsam, Russland ist keineswegs blockiert! Russland wird nur gegen Europa blockiert, denn als Teil der Vierten Politischen Theorie und des Eurasischen Reiches, wird die Russische Armee in Europa eindringen. Natürlich, wie 1945, werden sie sich als Befreier, statt die Ursache, präsentieren. Diesmal werden sie uns vom Islam befreien.


Die Vierte Politische Theorie geht auf alte Pläne Stalins zurück, Faschismus und Kommunismus zu vereinen, um die Endschlacht zu führen. 
Bekannterweise sabotierte Hitler diesen Plan, mit dem Fall Barbarossa. Warum? Weil sowohl Hitler als auch Stalin die Sowjetunion als jüdisch infiltriert ansahen. Beide reagierten darauf gleich, mit Massenmord. Nur während Hitler sich im Kampf gegen eine jüdische Weltverschwörung als siegreich sah, glaubte er das Stalin versagen wird. Dann wäre Hitler von den Rohstoffen abgeschnitten und eine Überseeversorgung war angesichts der Royal Navy nicht zu denken.
Logischerweise war Hitler nach Mai 1945 nicht mehr tragbar. Weshalb die Stasi in den Jahren danach die Neonaziszene der BRD unterwanderte und kontrollierte. Weil sie nämlich dort machen wollten, was nun im vereinten Deutschland geschieht. Und die Stasi begann mit gezielten Lancierungen die Neo-Nazi zu "enthitlerisieren". Darum sprechen wir auch vom Neo Nazi, oder haben Sie schon mal was vom Neo Demokraten gehört?

In Moskau hat man die Oppenheim Strategie vom Deutschen Djihad verinnerlicht und nutzt sie gegen den Feind: Uns! 

Und der deutsche Kommunist hilft dabei. Der Bessermensch ist dabei ein wichtiges Hilfsmittel. Dank seiner geistigen Beschränktheit hilft er auch noch mit und ohne Bezahlung. Der Depp macht das im Glauben daran etwas Gutes zu tun.


Deutschlands Rolle


Was in Europa die Muselschwemme ist, betreibt der US-Linke mit der illegalen Migration aus Lateinamerika. Sieht man hinter die Gutmenschliche Fassade, so stößt man auf die Etablierung von Sklavenarbeit, Lohndumping, Prostitution, Drogenhandel, Waffenhandel, Korruption, Entführung und der unkontrollierte Verkehr von Terroristen und Untergrundkämpfern. Putin benutzt diese Ströme in USA und Europa, um Kämpfer einzuschleusen, die ihm ergeben sind. Dabei handelt es sich nicht immer nur um Russen. Man darf nicht den Bund Putins zum Iran und Syrien vergessen. Und, wie sich neuerdings herausstellt, die Türkei! Wie viele Graue Wölfe gibt es in Deutschland? Und warum bemüht man sich bei der Ex-SED, rezipiere Die Linke, um harmonische Beziehungen zu denen? Und über den Flotten Dreier Lafontaine-Wagenknecht-Elsässer habe ich hier schon mehrmals geschrieben.



Putin widmet eine sehr große Aufmerksamkeit auf Deutschland. Das hat verschiedene Gründe. 
Erstens haben die Kommunisten schon seit dem Ersten Weltkrieg ein ausgefeiltes Geheimdienstnetz zwischen Moskau und Berlin etabliert, welches mit den Jahren nicht zum erliegen kam, sondern ausgebaut wurde. Ganz besonders während des Kalten Krieges. 
Auch ist Deutschland, ähnlich wie Kolumbien, von strategischer Bedeutung für die USA. Die operieren von hier aus alles bezüglich Afrika und Naher- und Mittlerer Osten (Türkei, Syrien, Iran) und natürlich gegen Russland. Reichsbürger, die das besetzte Deutschland befreien wollen, sind da sehr dienlich. 
Denn wenn es zur Revolution kommt, dann wird die Verteidigungstruktur von NATO und USA massiv gestört. Was eine Untertreibung ist. Tatsächlich müsste die USA sich zurückziehen und neu formieren. Dann ist es allerdings zu spät für Europa. Ich empfehle dazu das Buch Winter is comming von Garry Kasparow.

Die Strategie



Der Plan des Kreml ist es die Raketenstellungen der NATO anzugreifen. Deshalb war man in Moskau auch so erbost gegen Polen und Rumänien. Obwohl deren Raketenstellungen iranische Raketen abwehren sollen. Atomwaffen die mit Hilfe Moskaus und Nordkoreas entwickelt wurden. Ich verweise auf die Iranliebe bei der deutschen Linken und Neo-Nazis gleichermaßen.
Diese Überlegung wird Angriffe auf das Baltikum, Polen, Rumänien und Deutschland nach sich ziehen. Und ich rede hier von massiven Angriffen. Dies wird eine halbe Stunde vor Inmarschsetztung der Lutwaffe erfolgen, deren Aufgabe es sein wird gegnerische Luftwaffe und Industrie auszuschalten. Ein weiterer Angriff wird über die Arktis hinweg gegen Kanada und USA erfolgen. Eingefallen wird in die USA aber von Kuba aus und dem Pazifik, weshalb China - Waffenverbündeter Moskaus - seit einigen Jahren an einer Aufrüstung der Marine arbeitet. Moskau versucht auch Japan zu gewinnen. Die Frage ist aber, inwieweit Japan sich annähert. Jedenfalls unterstützt Japan Russland und Iran bei seinen syrischen Ambitionen.
Russland wird nicht die NATO-Blockade massiv vernichten, sondern in Schach halten, um einen Stellungskrieg zu verhindern. Zuerst versuchten sie die Blockade zu durchbrechen, mit dem Krieg gegen die Ukraine. Das war wenig erfolgreich und inzwischen haben Polen und Ukraine ihre Verteidigungsanlagen weit ausgebaut.


Buchempfehlung
Interessant ist es, dass ausgerechnet die US-Demokraten gewillt sind, diesen Endkampf zu provozieren. Wohingegen die Hardliner Donald Trump und Rand Paul, nicht gewillt sind, einen Krieg mit Russland, wegen Syrien zu riskieren.
Assad ist eine Marionettenregierung des Kreml, genauso wie Abbas bei den Gazologen. Und erinnern wir uns das das Mullah-Regime, im Iran, bereits eine siegreiche Revolution dank der UdSSR feierte. Seit Jahrzehnten umterminiert der Kreml die islamische Welt und macht sie sich nutzbar. (Der russische rote Djihad) Und lenkt den Hass von Musel, dank der Kommunisten gegen Israel. Warum ist klar! Russland saß seiner eigenen Propaganda auf: Israel wurde aus Imperialistischen Interessen der USA gegründet

In diesem Sinne war die Annektion der Krim eine diesbezügliche Kriegsvorbereitung. Um seine Flotte von der NATO Umklammerung frei zu bekommen. Auch die russischen Aktivitäten im Kaukasus, als Putin noch Chef des FSB (Ex-KGB) war, sind als eine solche Vorbereitung zu verstehen: Die Kontrolle erlangen im Süden. 

Gut möglich, dass zu dieser Zeit die Absicht bestand einen gezielten Schlag gegen den NATO Staat Türkei zu führen. Dazu wurden freilich Gespräche mit den Kurden und Griechen geführt. Nach der Kontrolle der Türkei sitzt die russische Armee in Europa und hinter den NATO Verteidigungsstellungen. Und dies dank der deutschen Linken, die in Athen ein Kommunisten-Nazi Regierung unterstützt.

Berichten der Anti-Erdogan Bewegung in der Türkei zufolge wird IS von den türkischen Kommunisten unterstützt. Sollte es falsche Propaganda sein, warum beschuldigen sie die Kommunisten und nicht Erdocan? Zum jüngsten Bombenanschlag in der Türkei bekannten sich die Kommunisten, nicht der IS. Warum aber melden Bertelsmann Medien dann immer und immer wieder es handle sich um einen Islamistisch motivierten Anschlag?

Auch der Krieg gegen den Irak war Teil dieser geopolitischen Überlegungen. George W. Bush führte den Krieg hauptsächlich wegen des gefürchteten Dominoeffektes. Saddam Hussein einst Protege der USA, wechselte ins Moskauer-Lager. In dieser Zeit bauten sich tiefgreifende Verbindungen zu Deutschland auf. Aus diesem Grund war die deutsche Wirtschaft gegen den Krieg und die Schröder Regierung, weil der Kanzler zur russischen Lobby gehört. Gut möglich, dass nach der russischen Besetzung Deutschlands, der Gerhard als Statthalter vorgesetzt wird. 

Dieses deutsche Interesse am Erhalt der Hussein Regierung ging soweit, dass die deutsche Botschaft den USA einen falschen Aufenthaltsort von Hussein meldete, die daraufhin eine Schule bombardierte. Was natürlich von der deutschen Linken umgehend ausgenutzt wurde, gewiss waren die darauf bereits vorbereitet. 
Der Plan von Bush scheiterte dennoch und dies Dank des IS (ISIS). Behalten sie dabei gewisse linke Politiker im Auge, die sagen die Terroristen seien unsere Kinder. Das ist nicht nur so dahergesagt. Der IS geht auf Gründung des FSB zurück, dank deren massive Angriffe die schiitische Bevölkerung, einen Bund mit dem Iran eingingen und die Kurden näher an Moskau rückten.

Nun aber ist es ausgerechnet Barack Obama, der den Krieg in Syrien will. Er, der aus einem kommunistischen Umfeld erwuchs, gegen den Vietnamkrieg protestierte, gegen den Irakkrieg und der sich vom Kommunisten Trevor Loudon beraten lässt. Seine frühere Außenministerin und jetzige Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton wurde von Geld aus Moskau unterstützt und finanzierte Islamterroristen bei Anschlägen auf US-Bürger. 

Beachten sie dabei die ähnliche Situation beim 2. Weltkrieg, Roosevelt gilt als erster linksliberale Präsident der USA. 

Die Obama Regierung betreibt eine ähnliche Politik wie in Deutschland die Antideutschen, zu denen übrigens Volkstribun Elsässer zählt. Mit der Absicht den staatlichen Verfall zu erwirken.

Der ganze gegenwärtige realexistierende Wahn in Staat und Gesellschaft konzentriert sich auf Linke Akteure. Und in Deutschland heißt das, Akteure mit SED oder Stasi Vergangenheit und aus dem Lager von Autonomen und Antideutschen.

Die Mechanismen, die diese Gefahr erkennen und für Deutschland abwenden sollten, sind die Geheimdienste. 

Leider muss ich gestehen, scheinen diese nicht in der Lage, das System hinter den Einzelproblemen zu erkennen. Obwohl ihnen das Problem des linken Entrismus bekannt ist. Dabei haben sie selbst genau das Problem. Wer ist Chef der deutschen Geheimdienste? Sachsensumpf-Minister de Maiziere. Und in Thüringen wurde eine verdächtige Person Chef des LfV, aus dem Dunstkreis von Stasi-Mitarbeiterin Anetta Kahne und das nur Dank des Wirkens von einer Partei: Die Linke, ehemals SED.


Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen