Montag, 8. August 2016

VK.com – Die Alternative zu Facebook


Vk.com entwickelt sich zum Tummelplatz aller, die der schier unerträglichen Diktatur von Facebook, koordiniert, von der Stasi im Auftrage von Bertelsmann und dem deutschen Injustizminister Heiko Eichmann, befreien wollen. Jedoch, inwieweit ist das berechtigt?


Normalerweise zeigt sich ein ziemlich einhelliges Bild. Jede tatsächlich existierende Konkurrenz zu Facebook schafft es nicht sich durchzusetzen und löst sich in der Bedeutungslosigkeit auf. Was macht Vk.com anders? Haben sie die besseren Geschäftsmänner in den Führungspositionen? Wird Vk.com etwa staatlich bezuschusst?

Das Geheimnis ist jedoch ein sehr unerfreuliches: Einen Unterschied in der Politik von Facebook und Vk.com gibt es nicht wirklich. Sie bedienen nur zwei verschieden Märkte.

Während Facebook ein Tummelplatz für Antisemiten, Putinisten, Muselnazis, Rotfaschisten und Bessermenschendödels ist, finden wir bei Vk.com Antisemiten, Putinisten, Muselnazis, Braunfaschisten, Reichsbürger, Neuheiden. Unterschiede finden sich nach den persönlichen Vorlieben, aber als Unbeteiligter an der Creme de la Creme des biologischen Auswurfes des deutschen Abschaumes, sehe ich die Differenzen marginal. Man muss eben dazu gehören, um Unterschiede sehen zu können. Das ist so, als stehe man auf einer Kuhweide und sieht nur Kühe. Die Rindviecher selber können sich hingegen sehr wohl unterscheiden.

Seit geraumer Zeit nun gibt es Absprachen und Zusammenarbeit zwischen Vk.com und Facebook. Das allein heißt zwar nicht viel, aber es gibt mehr... 

Die Nachrichten von vk.com werden von ANNA News diktiert. Eine Nachrichtenagentur die sich zwar offiziell als unabhängig präsentiert, tatsächlich eine Gründung des Kreml ist. ANNA News unterhält ein Internationales Netzwerk, in dem sich deutsche "Neurechte" (sind aber tatsächlich Nationalbolschewisten),  wie Sozialisten finden und mit Kremlpropaganda gespeist werden: Interfax und Russia Today sei dabei erwähnt. NTV und ARD, klagemauer.tv und Neopresse, Junge Welt, Compact, Die Linke Berlin, Schweizmagazin, Alles Schall und Rauch, KenFN (natürlich), Russia.ru und viele mehr... werden davon alimentiert. 

Nachrichten von vk.com konsumieren heißt mit Putinpropaganda dauerberieselt zu werden.

Vk.com ist im Besitz von Mail.ru Group, eine Internetfirma der russischen Millardäre Alischer Usmanow, Juri Milner und Grigori Finger.

  • Usmanow, gilt als der reichste Oligarch Russlands. Geschätztes Vermögen: 15,1 Milliarden Dollar. Einst unsicher bezüglich des Putin-Regime verlagerte er sein Vermögen ins Ausland. 2014 trat Putin in persönlichen Kontakt zu Usmanow, seit dieser Zeit gilt der Oligarch als wichtige Stütze Putins und holte sein Vermögen wieder zurück in die Heimat. Usmanow hatte zur Zeit der UdSSR noch zu den Kleinkriminellen gehört. 1986 war er wegen Erpressung zu 8 Jahren Gulag verurteilt worden. 2000 hat ihn der oberste Gerichtshof von Usbekistan rehabilitiert. Während Usmanow von einer Verschwörung der Sowjet-Kader gegen ihn sprach, nannte ihn der britische Ex-Botschafter in Usbekistan, Craig Murray: „Kriminellen, Gangster und Gauner“. Seine Beziehung zu Putin bezeichnete Usmanow als die „eines Bürgers, der seinen Präsidenten unterstützt und stolz ist, dass sein Land solch einen Führer hat“. Doch das dürfte eine Untertreibung sein. In Russland erschienene oppositionelle bis offen Anti-Putin Medien, wurden von Usmanow aufgekauft und als Scheinalternative weitergeführt, nur sind sie nun Pro-Putin. Usmanow ist unerlässlich für Putins internationale finanzielle Bewegungen. Es gilt ein gut gehütetes Geheimnis, dass Usmanow der Eigentümer des chinesischen Ebay Klon Alibaba ist. Neben dem offiziellen Alibaba ist es eine der grössten Handelsplattformen des Dark Net, wo in großen Stil illegale Waren gehandelt werden.
  • Milner, kaufte sich ins Silcon Valley ein, gilt als der weltweit erfolgreichste Investor von Sozialmedien. Sein Vater war ein Sowjet-Kader, der die jüdische Kultur und Religion seiner Eltern verneinte. Milner selbst finanziert den Israelhasser Steven Hawkings und investiert gewaltige Unsummen in die Jagd nach Außerirdischen. Zusammen mit Grigori Finger gehört er zum Goldman Sachs Dunstkreis, der von Putin, als auch den Spitzenpolikern der Die Linke so kritisiert werden. Z.B. wegen seiner Rolle in der künstlich herbeigeführten Bankenkrise. Die Goldmann Sachs Bank ist auch Miteigentümer von Mail.ru.
  • Grigori Finger seit vielen Jahren unzertrennlicher Geschäftspartner von Milner. Kontrolliert den Hauptteil des weltweiten Email-Verkehrs.

Mail.ru Group organisierte für ihr internationales Engagement DST Global und ist Miteigentümer von Facebook und Twitter. So gesehen ist die Kooperation von Facebook und seiner „Alternative“ Vk.com wieder verständlich.

Erfinder von Vk.com ist Pavel Durov, der von einer russischen Weltmacht träumte und in diesem Sinne eine Stütze der Putin Politik schien. Aus unbekannten Gründen wurde er jedoch zum Staatsfeind. 
2014 wurde er gezwungen, seine Anteile von Vk.com an Usmanow zu verkaufen, im Rahmen seiner Kampagne zur Ausschaltung von Putin Kritikern. Und in einem inszenierten Schauprozess erhob die Staatsanwaltschaft im April 2014 Anklage gegen den exzentrischen Milliardär. Es wurde behauptet er habe einen Polizisten während einer Routine-Verkehrskontrolle angefahren. Durov sprach von einem Komplott gegen ihn und wahrlich ist es bekannt, dass der Kreml gegen Widersacher immer gern mit derartigen Shows vorgeht. Durov ging in den Untergrund. Es folgte eine Landesweite Fahndung und eine Durchsuchung seiner Immobilen, wobei Unterlagen beschlagnahmt wurden. Dies wiederum ist etwas sehr merkwürdiges bei einem Verkehrsdelikt. 
Noch im selben Monat trat Durov von seinem Posten als Vk.com Direktor zurück und die Klage wurde fallengelassen. Daraufhin verschwand Durov ins Exil. Wer dieses Vorgehen für koscher hält und Putin als einen tadellosen Demokraten und Retter Deutschlands sieht, der ist ein Hoffnungsloser Fall. Zumindest ist dieser Putinist eines ganz gewiss nicht: Ein deutscher Patriot.

Jeder der sich unparteiisch mit Putins Konzept der gelenkten Demokratie auseinandersetzt, erkennt was da gespielt wird: Kontrollierte Scheinalternativen. Mal ganz abgesehen davon, dass viele VK-User der bizarren Ansicht aufsitzen, das ein Mitarbeiter einer ausländischen Polizei oder Geheimdienstes, nicht ebenfalls in Vk.com recherchiert, ist das Unternehmen eben Teil der Putinistischen Meinungsbildung.

Auch bei Vk.com werden antisemitische Propaganda geduldet und anti-Islam Kampagnen sabotiert. Der Unterschied zu Facebook ist lediglich, dass Vk.com weitaus radikalisierter ist. Es handelt sich dabei, um ein Instrument im Sinne der 4. Politischen Theorie, die zur Globalen Strategie des Kreml gehört. Die Überwachung der User ist nicht geringer als Facebook, mit dem Unterschied, dass die Radikalisierung erwünscht ist. Wenn ich mir ansehe was dort an Propaganda betrieben wird, kann einem Angst und Bange werden. 

Putinisten, die sich als deutsche Patrioten verstehen wollen, rufen dazu auf zu den Waffen zu greifen und für Russland zu kämpfen. Reichsbürger, dienen der Zersetzung des Deutschen Staates, wobei zugegebener Weise die Kuffnucken in der Berliner Regierung noch Öl ins Feuer gießen. Mit der gegenwärtig vom russischen Geheimdienst FSB heiß diskutierten Gesichtserkennungssoftware, ist man in Bezug auf Überwachung dem Westen einen Schritt voraus. Das gestellte Ziel ist damit der gläserne Internet-User.

Abschliessend sei dazu angemerkt: Putinisten, ihr kotzt mich an!

Kommentare:

  1. hahahahahahaha glücklicherweise lasse ich mich durch niemanden in MEINER meinung beeinflussen!!!!!! links-rechts-kasperletheater interssiert mich nicht!

    AntwortenLöschen