Sonntag, 4. September 2016

Demokratischer Sozialismus



















Inzwischen ist die BRD soweit heruntergekommen, dass uns die Kuffnucken erklären wollen, was Demokratie sei. 
Man stelle sich vor! 25 Jahre nach Ende der DDR, sitzt die SED immer noch im Parlament. Eine Partei mit 40 Jahren Diktaturerfahrung, die willkürlich seine Bürger drangsalierte, wegsperrte, folterte und ermordete; eine Partei die 8 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz ein Judenpogrom vorbereitete, gilt in diesen La-La-Land als demokratische Partei! Entweder hier läuft etwas mächtig schief, was der Fall ist, oder die Beamtenschaft in den zuständigen Organen zum Staatsschutz sind unterwandert, naiv oder alle komplett zugedröhnt.

Wovon redet die Kuffnucke Gregor Gysi jetzt? Vom demokratischen Sozialismus! Das ist, als würde man von der freiheitlichen Diktatur reden. Also kurzum erneut ein linksfaschistischer Kampfbegriff, den sich der Herr Genosse von mir aus wahlweise an einen seiner Hoden tackern kann. Er wird wohl den rechten nehmen, dient ja dem Kampf gegen Rechts.

Ist Ihnen bewusst, dass in der tausende Kilometer entfernten USA, ein Bernie Sanders, gleich der Die Linke in Deutschland, das Konzept des demokratischen Sozialismus vertritt? Wie ist das denn möglich? Außer es gibt eine internationale Linke, die den Sturz der Demokratie und die kommunistische Weltrevolution anstrebt, wie es de facto in den 1920er Jahren tatsächlich war. (Und danach im Kalten Krieg.)
Warum sollte das heute unvorstellbar oder nicht organisierbar sein?

Bernie Sanders und Gregor Gysi sind beides die Marionetten von Wladimir Putin. Zufall? Wohl kaum!

Die Institutionen zum Schutz von Staat und Verfassung blicken es dennoch nicht, sondern kommen mit Scheinerklärungen vom durchzogenen Demokratisierungsprozess. Was für ein Schwachsinn! Wohlgemerkt, übernimmt da der Staatsschutz eine Erklärung eins zu eins der Behauptung selbiger Diktaturpartei und dies unhinterfragt und unverifizierbar.

Wenn man darüber mal nachdenkt, kommt man zu dem Schluss, das es nicht so ist, dass der Betrug vom demokratischen Sozialismus von den SED-lern, der Die Linke, konzipiert wurde, sondern von der Internationale verbreitet und in Moskau erdacht wird. Nichts hat sich geändert, es ist dasselbe Spiel wie in der Weimarer Republik. Und daher ist auch der demokratische Sozialismus nichts Neues, sondern das altbekannte Konzept von der gelenkten Demokratie, sprich Scheindemokratie hinter deren Fassade sich die Diktatur der DDR verbirgt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen