Mittwoch, 15. Februar 2017

Putin nutzt die Flüchtlinge als Waffe

Zum Artikel

Es mag der Diplomatie, der Etikette, dem Anstand und vielleicht persönlichem Respekt geschuldet sein, wenn McCain die Formulierung "Putin nutzt die Flüchtlinge als Waffe" verwendet. Nimmt man einen etwas erweiterten Kontext in den Blick erscheint eine andere Formulierung treffender: "Merkel ist eine Waffe Putins".

Erweitert man dann den zeitlichen Rahmen dieses Kontextes und schließt die auffallend kontinuierliche Fortsetzung der Politik Schröders durch Merkel ein, drängt sich eine andere Aussage auf: "Schröder und Merkel sind Waffen Putins".

Betrachtet man die sture Exportüberschuss- und Schwarze-Null-Politik Schäubles mit den Folgen Zerstörung des deutschen Binnenmarktes, Zerstörung der Exportindustrien der Resteurozone, Zerstörung der Zinsrenditen an den internationalen Kapitalmärkten und Auflösung der Europäischen Union, kommt man um eine weitere Modifikation nicht herum: "Schröder, Merkel und Schäuble sind Waffen Putins".

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen