Mittwoch, 28. Juni 2017

Venezuela: Polizeihubschrauber greift Obersten Gerichtshof an

Polizei in Venezuela fordert Freiheit.

Dienstag zog ein Hubschrauber der venezolanischen Polizei seine Runden über Caracas und entfaltete ein Banner, mit der Forderung nach Freiheit. 350 Libertad ist eine Anspielung auf Artikel 350 der venezolanischen Verfassung:


"Das Volk von Venezuela, treu in seiner republikanischen Tradition, ihrem Kampf für Unabhängigkeit, Frieden und Freiheit, wird kein Regime, Administration oder Autorität anerkennen, welche die Werte, Grundsätze und demokratischen Rechte bekämpft oder die Menschenrechte missachtet."


Später folgte ein Beschuss und Abwurf von Granaten auf das Gebäude des Obersten Gerichts von Venezuela. Der kommunistische Diktator Nicolás Maduro deklarierte inzwischen die Polizisten zu Terroristen. Erstaunlich, bei der gewöhnlichen Vorliebe der Sozis, Terroristen zu Freiheitskämpfer zu deklarieren.  Halt immer so, wie man es braucht.

Der Pilot und offenbar auch Leiter der Operation, wurde gemäß El Nuevo Herald als Oscar Pérez identifiziert, einem Polizei Offizier.

Auf Instagram zirkulierte auch ein Video, welches Oscar Pérez umringt von vermummten bewaffneten Männern zeigt. In diesem verurteilt der Polizeioffizier die kommunistische Diktatur und ruft zum Widerstand auf.

Pérez sagt darin, im Namen des venezolanischen Staates zu sprechen, welcher von Kommunisten besetzt wurde und sagt im Namen einer Gruppe von Militärs, Funktionären der Polizei und Ziviladministration zu handeln, die über Parteiisch operieren. Und er erklärt etwas, was auch hierzulande wohl bei den Genossen Panik hervorrufen dürfte:

"Wir sind Nationalisten und Patrioten!"
 

 Pérez war früher Pilot von Generalmajor Miguel Rodríguez Torres, den die kommunistische Feindregierung kürzlich in einer internationalen Kampagne diskreditierte. Diktator Maduro behauptete dieser sei vom CIA gelenkt und warf ihn "demokratische Ansichten" als ein Verbrechen vor. In seiner Regierungserklärung benannte Diktator Maduro die Polizisten im Hubschrauber als "anti-sozialistische Terroristen".

Entonces, mucha suerte señor Pérez! Que dios le vendiga.

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen