Sonntag, 9. Juli 2017

Linke Demokraten


Danach wurde ich gefragt. ❓ Ich glaube, dass hier einige nicht das Problem verstehen. Links und Rechts ist eine Auslegungssache. Die ursprüngliche Klassifizierung rührt daher, dass links die Vertreter der Kommunen, in der französischen Nationalversammlung, saßen und äußerst rechts die Monarchisten. Das sind die Links- und Rechtsextremisten. 

Jegliche Form des Faschismus ist eine Sammelbewegung, Querfront, und meist auf den Sozialismus orientiert. Ein echter Rechtsradikaler war Franco gewesen, aber in seinem Fall wird eine Anti-Kommunistische Bewegung einfach zum Faschismus erklärt. Und weil Ihr der linken Dialektik folgt, habt Ihr das in Euren Köpfen so drinnen.  

Was die Kommunisten und ihre Propaganda taten ist, Themen der Sozialpolitik als typisch Links und Sozialistisch zu vereinnahmen. Aus diesem Grund avancierten viele Linksdemokraten zu nützlichen Idioten der Linksextremisten.

Helmut Schmidt, Willy Brand oder Tilo Sarrazin, das waren bzw. sind Linksdemokraten, Sozialdemokraten.

Lasst Euch bloß nicht einreden, dass jeder Mensch, der soziale Politik anstrebt auch kommunistische Ansichten vertreten müsse, aus Solidarität oder wer weiß sonst noch was. Genau das ist der Mechanismus, der den Linksruck auslöst: "Komm doch mit auf die Seite der Sozialisten, ist doch toll nett zu den Menschen zu sein."
Ich weiß es ist schwer da durch zu finden, aber es gilt sich für die Thematik zu sensibilisieren. Als typische Okkupationsbewegung suchen sich die Kommunisten vieles anzueignen, was ihnen nicht zusteht.

Wer kommunistische Standpunkte vertritt ist Kommunist und kein Sozialdemokrat, alle anderen sind nützliche Idioten und zwar in der überaus größeren Mehrzahl.

Gegenwärtig arbeitet der Kommunist daraufhin, seine ideologischen Grundpfeiler Antiliberalismus, Antidemokratie, Antichristentum, Antisemitismus, Antikapitalismus als Kampf gegen Rechts zu etablieren. Das heißt, die Reaktion sind die liberalen und demokratischen Kräfte gegen den sozialistisch/kommunistischen Totalitarismus. Und die Reaktion muss tödlich handeln, um seinen Lebensstandard zu verteidigen.



Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!



Kommentare:

  1. Gutartiges Geschwulst9. Juli 2017 um 20:59

    Ihre Artikel sind wirklich äußerst lesenswert! Beinahe beschämt es mich, dass ich diesen Blog erst jetzt entdeckt habe.
    Statt Blumen entbiete ich diesen musikalischen (?) Gruß:
    https://www.youtube.com/watch?v=yyhtIg6V4o0

    AntwortenLöschen