Mittwoch, 16. August 2017

Die Grünen unterstützen Diktatur in Venezuela

Die Grüne Senatorin Claudia López

Die internationale und von George Soros gestützte Bewegung der Die Grünen sorgt für Furore. (Die Grünen im Iran sind die einzigen, die nicht von dieser globalen Pädophilensekte anerkannt werden.) Ein Özdemir hierzulande wies gerade auffallend explizit daraufhin (insbesondere auffallend weil es nichts mit der Situation zu tun hatte), dass Die Grünen keine Kommunisten sein. Tatsächlich? Was hätten sie denn ohne die K-Gruppen gemacht, mit denen sie sich gründeten? Dann wären sie nämlich auf die Neo-Nazis von AUD beschränkt geblieben.


Doch dieses Versteckspiel ist in Kolumbien gar nicht nötig. Senatorin Claudia López, Allianza Verde, erklärte kürzlich, ihre Partei habe im Foro de Sao Paulo eine Deklaration zur Unterstützung des genozidialen Diktatur von Nicolás Maduro unterschrieben. 

Das Foro de Sao Paulo traf sich zwischen dem 19. Juli und 1. August in Managua, Nikaragua, zusammen. Das Forum ist vergleichbar mit der Kommunistischen Plattform in Deutschland, nur für ganz Südamerika. Hier kommen diverse Linksparteien und Gruppen zusammen, um eine gemeinsame Strategie abzusprechen. Und wurde 1990 in Sao Paulo, Brasilien, gegründet. 

Diese Forum hatte diesmal den expliziten Wunsch, eine internationale Strategie zu entwickeln, um Desinformation über die Verbrechen der kommunistischen Diktatur in Venezuela zu koordinieren und Unterstützung für Maduro zu gewinnen. 

Aus Kolumbien nahmen am Forum teil Marcha Patriótica und Presentes por el socialismo y Unión Patriótica (geben sich beide als rechte Alternative aus), Moviemento Progresista (Progressive), Partido Alianza Verde (Die Grünen), Partido Comunista Colombiana (Marxisten-Leninisten, FARC), Polo Democrático Alternativo (demokratischer Sozialismus).

Hier finden Sie eine komplette Liste aller Parteien, die am Foro de Sao Paulo beteiligt waren.

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen