Freitag, 25. August 2017

Russische Bomber an der Koreanischen Grenze

Foto AFP, Russische Tupolev MS TU-95 über dem Kreml, Moskau, 7. Mai 2014, anlässlich einer Militärparade.

Die russischen strategischen Nuklearbomber umflogen die Koreanische Halbinsel, vermeldete gestern REUTERS. Dies geschah zur selben Zeit, als Süd Korea und die USA ein gemeinsames Militärmanöver abhielten, welches Nord Korea hart kritisiert hatte.

Russland  hatte sich ebenfalls gegen jegliche Militäraktion der USA gewährt. Tupolev MS TU-95, NATO Codename Bear, flogen über dem Pazifik, Gelben Meer, Ostchinesische See und Japanischen Meer. Umgehend stiegen Südkoreanische und japanische Abfangjäger auf um die Bomber zu eskortieren.

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen