Samstag, 12. August 2017

Venezuela, der Diktator und die Medien


Die staatliche Medienaufsicht von Venezuela, Comisión Nacional de Telecomunicaciones (Conatel), eröffnete vergangenen Donnerstag ein Verfahren gegen die Privatsender Venevisión und Televen. Grund ist, dass sie über Wahlfälschungen berichteten. Wie auch von der Gewerkschaft Sindicato Nacional de Trabajadores de la Prensa über Twitter mitgeteilt wurde. Bereits am 30. Juli hatte der kommunistische Diktator Nicolás Maduro den beiden Privatsendern gedroht, mit den Worten “Ya les llegará su hora” (Ihre Stunde wird bald kommen).

ERst kurz zuvor wurde durch Conatel die Radiostation Eros 89.3FM im Bundesstaat Táchira abgeschaltet, aus selber Motivation.

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen