Montag, 11. September 2017

Prognose zur Bundestagswahl


Ich möchte Ihnen hier einmal schildern, was für seltsame Manöver im Bezug zu den Wahlen mir auffielen. Vor geraumer Zeit, genauer gesagt kurz vor der Wahl von Donald Trump, als diverse deutsche Stars der Libertärenszene sich an mich klammerten. Zuerst wurde sich darauf konzentriert mir Honig ums Maul zu schmieren, bezüglich meiner Meinung zu Wladimir Putin. Nun bin ich eine Person, die bei Schmeicheleien misstrauisch wird. Dann jedoch kam es, dass diese Libertären meinten, wenn man wie ich gegen Putin sei, müsste man doch für Die Grünen sein. Schließlich sei keine Partei so Anti-Putin wie Die Grünen!

Ja klar! Schließlich ist keine Partei so konsequent gegen Nord Stream 2 wie die Grünen und gäbe es Die Grünen nicht, gäbe es kein Nord Stream 1.

Dann das Ding mit der FDP. Ein Typ, Star der Libertären, läuft mir über Monate nach, auch seit der Wahl von Trump, um mich bezüglich meiner Anti-Putin Meinung zu unterstützen. Ich will ihn hier nicht mit Identität bezeichnen, da er mir sehr interessante Insider-Infos liefert, bezüglich des Kreml-Netzwerkes in Deutschland. Alle Zeit versucht er meine Meinung über Donald Trump zu revidieren, weil jeder kleine Idiot in Deutschland nämlich glaubt, er wüsste mehr  als ich. In diesem Fall reden wir jedoch von einem in Deutschland lebenden Russen. Meine politischen Meinungen sind aber nicht oberflächlich und beruhen nicht auf irgendwelche Meinungen im Internet, sondern beziehen sich auf Informationen, die dem normalen Bürger vorenthalten sind. Nichts destotrotz versucht man ständig mich in ihren Sinn zu manipulieren. 

Natürlich merke ich das sofort, sage aber nichts, weil (wie in diesem Fall) mir die Idioten wertvolle Infos geben. Und immer wenn ich denen meine Meinung sage heißt es dann: Wie gemein, wie unhöflich, was bildet sich das arrogante Schwein ein! Es gibt einfach ein intellektuelles Gefälle, dass diesem nichtsnutzigen Gesindel das Erschließen meiner Aussagen verhindert. Aber was soll man machen, irgendwie hat man auch mit dem widerwärtigsten sozialistischen Arschloch ein gewisses Mitleid, schließlich hat man sich zum Menschen weiterentwickelt, was dem armen Schwein verwehrt geblieben ist. 

Jedenfalls dieser Typ fing nun kurz vor der Wahl an von der FDP zu schwärmen und das ich auch diese Partei unterstützen sollte, wenn ich gegen Putin sei. Na Mahlzeit! Die iranischen Atomschmuggler sind Garant der Freiheit!

Es beschleicht mich das Gefühl, dass unter den Libertären gezielte Pro-russische Provokateure unterwegs sind, die speziell unter den Westdeutschen im Trüben fischen sich aber aber anti-Putin stellen.

Was ist dabei die Gefahr?

Manipulation der deutschen Wahlen. Angesicht der stärker werdenden Umfragewerte der AfD, versucht man nun die FDP als Alternative aufzubauen. Das betonte Darstellen der AfD als Prorussische Partei soll den Eindruck erwecken die FDP sei über jeden Zweifel erhaben. Quatsch!

Wir stoßen da auf Spielchen einer gefakten Email von Weidel, die zufälligerweise von der Ehefrau Lindners bei Welt in Umlauf gesetzt wurde. Ein grotesker Witz! Jedoch, während der Ostdeutsche ohne es zu wissen instinktiv vor Hammer und Sichel davon rennt, ohne jedoch die nationalbolschewistische Gefahr von Gauland und Höcke zu fokussieren, hat der Westdeutsche absolut keinen Durchblick. Und sagt mir nicht das sei nicht so! 

Hält Höcke endlich mal seine selten dämliche bolschewistische Fresse, muss Gauland sein Maul aufreißen um Scheiße zu reden. Natürlich ist es nicht so, dass die AfD am Misserfolg Unschuld haben wird. Natürlich greift die Propaganda Lobotomiemedien eine alte Aussage von Anfang des Jahres von Gauland auf, um sie jetzt erst jetzt zum Thema zu machen. Selbstverständlich ist das Manipulation. Ändert jedoch nichts daran, dass der selten dämliche Gauland unbedingt im Wahljahr, was er ja gewusst haben muss, seine Schnauze aufreißt um die Wehrmachtssoldaten zu loben. Dieser Null-Taktiker beruft sich dann auf Adenauer, der das auch gemacht habe. Nur versuchte Adenauer ein im Krieg vernichtetes Land aufzubauen, wenn Gauland sowas Jahrzehnte später sagt ist das ein anderes Kaliber. Im richtigen Moment einfach mal gekonnt die Schnauze halten, dass kriegt man so einer nationalbolschewistischen dumme Sau einfach nicht beigebracht. 

Da wird sich dann rausgeredet, er habe ja nur von einfachen Wehrmachtssoldaten geredet. Selbst einfache Wehrmachtssoldaten haben Verbrechen begangen, nicht nur der Judenmordende Vater von Sachsensumpfminister Thomas de Maizière als Offizier. Mit seinem unnötigen Erguss, die Bereitschaft des deutschen Soldaten auf Befehlsgehorsam und Pflichtgefühl zu reduzieren, das ihn dazu brachte sich an "Verbrechen zu beteiligen" heiligt vor allem eins, nämlich das Mitläufertum was er bezüglich den Merkelzombies anprangert. Das Beteiligen an Verbrechen entschuldigt der Schwachmat mit Gehorsam und Pflichtgefühl, heißt also im Umkehrschluss, dass jene die sich der Beteiligung widersetzen oder gar in den Widerstand gingen an mangelnden Pflichtgefühl litten. Das ist die Heiligung des Mitläufertums, anstelle den Widerstand zu loben. Und komme mir da keiner nun mit: Aber Operation Walküre war auch recht spät... Wir haben es da teilweise mit Leuten zu tun, die Opfer derselben Propaganda waren, wie Millionen andere auch, nur haben Sie die Fähigkeit gehabt aufzuwachen und die Propaganda zu durchschauen. Der Wichser, der die Operation Walküre in Frage stellt soll mir erst einmal vorzeigen wie schnell er in der Lage ist eine Widerstandstruktur aufzubauen. Und da werden wir ganz schnell bei Null plus Null Komma Nichts ankommen, weil die gar nicht wissen wovon sie reden, oder wie schwer und Zeitraubend es ist Widerstand aufzubauen unter der Prämisse nicht zu wissen wem man trauen kann. 

Mein Großvater verweigerte sich der Wehrmacht und schloss sich mit seiner Frau, meiner Großmutter den Partisanen an. Was dazu führte, dass meine Großmutter von der Waffen-SS erschossen werden sollte. Sie hatte das Glück, dass der entsprechende SS-Offizier aus individuellen Gründen und persönlichen Gewissenbissen heraus sich den Richtlinien des sozialistischen Kollektives widersetzte und meine Großmutter laufen ließ, da er für sich beschloss keine schwangere Frau erschießen zu wollen. Gauland, die dumme Sau, nennt diesen Offizier und meine Großeltern bei den Partisanen Pflichtbergessend und das im Wahljahr. 

Was wird geschehen?

Die FDP wird als Alternative zur AfD präsentiert. Der dummdeutsche Dödel in Westdeutschland wird sich denken: Ok, ich bin gegen Merkel, aber AfD sind Nazis, also wähle ich die unverfängliche FDP. Unverfänglich ist die FDP seit iranischen Atomschmuggel nicht mehr, nur kapiert das der Westdeutsche nicht. Die Ostdeutschen werden vermehrt AfD wählen und die Westdeutschen auf die FDP ausweichen, in der Meinung die richtige Alternative gefunden zu haben. Lindner kopiert dabei AfD Parolen und die Leute vergessen dabei, dass dieser widerwärtige Opportunist Lindner zuvor die Politik von Merkel unterstützte. Die FDP wird der AfD rund die Hälfte der Stimmen klauen und mit den Die Grünen zusammen sich für eine mögliche Jamaikakoalition attraktiv machen. Veränderung in Deutschland? 0!!!!

Dass Problem ist, dass der Westdeutsche grundsätzlich blöd ist, weil er Not und Elend des Kommunismus nicht kennenlernte. Die Jahrzehnte der DDR-Zersetzung ließen ihn glauben, der Kommunismus sei irgend etwas romantisches. Ich weiß es gibt andere Westdeutsche, aber denen gibt man leider kein Gehör. Und mit Adenauer würden hier einige Dinge anders laufen! 

Die Libertären haben an diesem kommunistischen Irrsinn eine gewaltige Mitschuld. Nicht nur weil sie mich mit ihrem Anti-Trump Scheiß zu müllen, sondern auch weil sie mir unentwegt mit kommunistischer Propaganda entgegegen treten, ohne zu wissen, dass es welche ist. Die Deutschen sind politisch wie demokratisch Blindgänger die weder Manipulation erkennen, noch drei Schritte im voraus denken können.

Kommt die FDP in den Bundestag wird das einen Machtanstieg der Wirtschaftvernichtenden Die Grünen bedeuten und damit das Gegenteil der Wahlversprechungen der FDP, aber die Deutschen sind nun mal Lexikon-Aufgeklärte, Aufschlagen, Zuschlagen und bei Bedarf immer wieder mal Nachschlagen ... So nutzt man das deutsche Potential effektiv aus.


Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen