Mittwoch, 29. November 2017

Luftangriffe auf Opiumlabore der Taliban

So sieht es aus, wenn US-Truppen nicht abgehalten werden den Feind zu bekämpfen und die Unterstützung ihrer Regierung erhalten, die sie benötigen. Ja, Sie haben richtig gehört. Und eben, mit Barack Obama kann das nichts zu tun haben.

Das Video zeigt mehre Luftschläge von F-16 Kampfbombern, gegen Opiumlabore der Taliban in Afghanistan, alles aus jüngsten Aktionen (Operation Jagged Knife am 19. November). Ausgangspunkt war die Bagram Air Base in Afghanistan. Und beteiligt waren auch die B-52 Bomber, die in der Al Udeid Air Base, in Katar, stationiert sind. 

Und all jenen, die meinen die US-Truppen seien für das afghanische Opium verantwortlich, möchte ich sagen: Eure Ostblock-Hirnwäsche, damit seid ihr hier völlig falsch!

Die Operation war eine klare Ansage der Trump-Administration, gegen die den Feind fördernde Politik seines unfähigen Vorgängers, der alle offensiven Maßnahmen in Afghanistan verboten hatte. Das Resultat der Obama-Administration war ein erstarken der Taliban und massiver Opiumhandel. Die Taliban produzieren 85 % des Opiums weltweit. 



Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen