Samstag, 4. November 2017

Untergang der Europäischen Union

Focus und Spiegel berichtet von einer geheimen Studie der Bundeswehr, die den Untergang der Europäischen Union für möglich erachtet. Donnerwetter! Hat doch länger gehalten als das 1000-jährige Reich.

Und wo sind denn da die Merkelisten, die ihrer Weltkanzlerin zur hervorragenden Arbeit gratulieren? Dies sage ich als einer der vor Merkel Pro-EU war.

Schritt für Schritt bewahrheiten sich alle Dinge, die von den Halunken als unseriöse Fake News abgetan wird. Die Wahrheit kommt nicht aus der Merkelregierung, es ist Ideologie. Merkel sei so beliebt überall. Deutschland so angesehen und das Beste aller Zeiten. Bullshit! Deutschland gleitet in die Isolation, Dank Merkel.


Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Kommentare:

  1. Die EU war noch nie eine gute Idee. Die besondere Entwicklung Europas ist ein Produkt der interstaatlichen Konkurrenz, die leider allzuoft nicht im Wetteifer nützlicher Entwicklungen sondern in Form von Kriegen ausgeübt wurde. Verschieden Rechtssysteme, verschiedene staatliche Organisationen, verschiedene technische Ansätze, verschiedene Besteuerungssysteme, all dies ermöglichte das Zünden einer Entwicklung, die zuvor undenkbar war. Mit der Vereinheitlichung im Rahmen einer EU wird Europa die Entwicklungsmöglichkeit genommen resp. diese auf das Mittelmass gestutzt, wenn überhaupt. Man hört es von den EU-Fetischisten ja immer wieder: Steuerkonkurrenz zwischen Staaten, das geht überhaupt nicht. Warum nicht? Na klar, weil man dann wirtscahften muss und nicht immer erhöhen kann, ohne riskieren zu müssen, dass die Melkkuh davonläuft, wie es der Kunde eben bei einem unverschämten Telefonanbieter auch macht.

    AntwortenLöschen
  2. Ich war anfänglich ein Fan des Europäischen Gedankens. Allerdings hat das Heute nichts mit dem ursprünglichen Gedanken zu tun. Das ist inzwischen zu Wahnsinn verkommen. Aber eben vom Gegenwärtigen Standpunkt aus gesehen, muss ich Ihnen leider schweren Herzens Recht geben.

    AntwortenLöschen