Donnerstag, 30. November 2017

Wirtschaftswunder auf Marxistisch


Eine Tüte Eiswürfel kostet in Venezuela 3.493 €. Der Bolivar ist eine nicht frei konvertible Währung, der Tauschkurs wird von der Regierung festgelegt. Daher kommt es zwischen offiziellen Kurs und Schwarzmarktwert (100 000 Bolivares etwa 1,70 €) zu gigantischen Wertverschiebungen. Aber okay, wir reden hier von gefrorenem Wasser, die Linken sagen immer Wasser sei ein Grundrecht, also definitiv werden die Menschen so zum Wasser sparen angehalten. Den Ökofaschisten wird das gewiss gefallen. 

Auf der Fahrt vor 2 Wochen, von Freitag nach Samstag, kaufte ich in Maracay (Hauptstadt des venezolanischen Bundesstaates Aragua) den Beutel Eis für 8 000 Bolivares. Später traf ich mit einem Freund zusammen, der dieselbe Strecke genommen hatte aber etwas Zeit versetzt. Er war einen Tag nach mir in Maracay gewesen und hatte auch eine Tüte Eiswürfel gekauft, allerdings bereits für 25 000 Bolivares. Von einem Tag auf den anderen. 

Natürlich reichen Eiswürfel nicht allein im heißen tropischen Klima, neben den Getränken braucht man auch Becher. Das 50 Stück Paket, mit Plastikbechern, erhöhte sich von 8 000 auf 35 000 Bolivares. 

Am 20. November informierte mich eine Bekannte, dass die Tüte Eiswürfel in Caracas bereits 45 000 Bolivares kostet. 

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen